Top Hauptmenü

Landtag

Öffentliche Anhörung: Gutes und chancengerechtes Studium in Sachsen

Nicht erst die Proteste der Studierenden Ende vorigen Jahres haben gezeigt, dass der Bologna-Prozess in einigen Punkten dringend der Nachsteuerung bedarf. Aus unserer Sicht ist es dringend geboten, Fragen der ausreichenden Finanzausstattung der Hochschulen, der Qualitätssicherung in der Lehre, der Verschulung des Studiums und der Sicherung von Chancengerechtigkeit im Studium aufzuwerfen und zu beantworten. Diese…

weiterlesen →

Den Freien Radios eine Zukunft geben

Holger Mann, Sprecher für Hochschule und Wissenschaft der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, hat heute den gemeinsamen Antrag der Oppositionsfraktionen SPD, Linke und Grüne zur Förderung der Freien Radios in den sächsischen Landtag eingebracht. Die Kernaussage seiner Rede war: Zeit drängt – Staatsregierung muss politischen Rahmen schaffen. „Bis Ende letzten Jahres hatten wir in Sachsen eine…

weiterlesen →

Holger Mann zur Radiodebatte im Sächsischen Landtag

Zur „Aktuellen Stunde“ im Sächsischen Landtag am 9. Dezember 2009 debattierten die Abgeordneten über die Rundfunkgebührenzahlung von nichtkommerziellen Lokalradios. Hierbei stellte Holger Mann die durchaus berechtigte Frage, ob die UKW- Übertragungskosten von 0,01 Euro pro Rundfunkgebührenzahler tatsächlich ein Luxusproblem sind, so wie es Sebastian Gemkow (CDU) und Torsten Herbst (FDP) behaupten? Den gesammten Redebeitrag können…

weiterlesen →

PM: Staatsministerin von Schorlemer verbindet ihr Amt mit Studiengebührenfreiheit

Mann: „Schwarz-gelbe Regierungskoalition muss ihr Verhältnis zu Studiengebühren endlich klären“ Dresden. Im Nachgang der gestrigen Debatte im sächsischen Landtag zur möglichen Einführung von Studiengebühren in Sachsen, verlangt der Vorsitzende der Jusos Sachsen: „Die Regierungskoalition sollte endlich ihr widersprüchliches Verhältnis zu Studiengebühren klären.

weiterlesen →