Top Hauptmenü

Künstlicher Intelligenz: Was heißt das konkret?

Gemeinsam mit der Digitalexpertin der SPD-Bundestagsfraktion und Mitglied der Enquete Kommission zu Künstlicher Intelligenz (KI) des Deutschen Bundestages, Saskia Esken (SPD) und dem Geschäftsführer des SpinLab Leipzig, Dr. Eric Weber, diskutierte ich über das umfangreiche Thema der KI. Mit meiner Leipziger Kollegin und Bundestagsabgeordneten Daniela Kolbe (SPD), die Vorsitzende der Enquete Kommission zu diesem Thema ist, hatten wir eine fachlich versierte Moderatorin, die die Diskussion über das Podium heraus in das Publikum hinein anregte. Von autonomem Fahren, über e-Learning bis hin zu Erleichterungen in der Medizin, sprachen wir über die Chancen, wie KI unser aller Leben vereinfachen kann. Gleichzeitig wurde schnell die Bedeutung der Infrastruktur für die Realisierung von Projekten deutlich. Im Freistaat Sachsen konnten wir aus der Politik heraus einige Entwicklungen in diesem Bereich unterstützen, jedoch ist das fehlende Kapital für einige Gründer im Risikobereich und der Mangel an Informatikfachkräften immer noch ein Problem. Hier ist es wichtig konkrete Anreize und äußere Umstände zu schaffen, damit Gründungen in Sachsen stattfinden und erfolgreich sein können. Wir haben viel zukunftsweisendes Potential, was zum Wohle der Allgemeinheit gestärkt werden muss.