Top Hauptmenü

Studienfinanzierung

Deutschlandstipendium bleibt in den Startlöchern stecken! Staatsregierung mit Werbeaktion um Schadensbegrenzung bemüht?

Anlässlich der heutigen Auftaktveranstaltung „Das Deutschlandstipendium im Freistaat Sachsen“ erklärt Holger Mann, Sprecher für Hochschule und Wissenschaft der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag: „Das Stipendienprogramm steckt auch ein Jahr nach Beschluss im Deutschen Bundestag in den Startlöchern fest. Kaum eine Hochschule kann bisher mit relevanten Zahlen aufwarten. Nicht einmal die Bundesregierung konnte auf Anfrage der SPD-Bundestagsfraktion…

weiterlesen →

„Staatsregierung ignoriert absehbare Probleme des Lehrernachwuchses.“ – Studierende im Lehramtsmaster droht weiterhin Verlust von BAföG bei Wechsel ins Staatsexamen.

Holger Mann, Sprecher für Hochschule und Wissenschaft der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, erklärt: „Immer deutlicher wird, dass Wechsler vom Lehramt (BA/MA) ins neue Staatsexamen mit Verlust ihres BAföG-Anspruches rechnen müssen. Dies betrifft Studierende in Dresden und Leipzig, die aufgrund der Reform der Reform des Lehramtsstudiums in Sachsen vor dieser Entscheidungssituation stehen. In der gestrigen Sitzung…

weiterlesen →

Leipziger SPD-Bildungspolitiker begrüßen heutige Entscheidung des Bundesrates zur Novellierung des BAföGs

Entscheidung im Sinne der Studierenden, Anpassung aber zu spät und zu gering Zur heute getroffenen Entscheidung des Bundesrates, die 23. BAföG-Novelle rückwirkend zum 01. Oktober in Kraft treten zu lassen, erklärt Holger Mann, Sprecher für Hochschule und Wissenschaft der SPD-Landtagsfraktion: „Endlich ist eine Entscheidung im Sinne der Studierenden gefallen, allerdings fiel sie zu spät und…

weiterlesen →

Schavan kauft die Länder für sozial ungerechtes Stipendiensystem. BAföG-Empfänger und die Neuen Länder schauen in die Röhre!

Holger Mann, hochschul- und wissenschaftspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, und Daniela Kolbe, sächsische SPD-Bundestagsabgeordnete, erklären: „Diese Entscheidung ist ein Skandal! Das elitäre Stipendienprogramm ist sozial ungerecht, es nützt erwiesenermaßen fast ausschließlich Studierenden aus reichem Elternhaus, die das Geld nicht unbedingt brauchen. Außerdem verschärft es die regionalen Gegensätze. Gerade hier in Sachsen weiß sowieso…

weiterlesen →

Mann: „Echte Reform des BAföG von Nöten.“ Soziale Öffnung der Hochschulen weiter vorantreiben.

Holger Mann, hochschul- und wissenschaftspolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, erklärt zur 19. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerkes: „Laut der heute vorgestellten Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerkes muss ein Fünftel aller Studierenden mit weniger als 600 Euro im Monat auskommen. Das ist weniger als der BAföG-Höchstsatz (648 Euro) oder der unterhaltsrechtliche Richtwert (640 Euro). Dieser Zustand…

weiterlesen →

Stärker soziale Dimension des Bologna-Prozess in Blick nehmen, statt immer mehr kontraproduktiver Reglementierungen!

Holger Mann, Sprecher für Hochschule und Wissenschaft der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, erklärt zur Anhörung der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag „Wie weiter mit Bologna? – Gutes und chancengerechtes Studium in Sachsen!“: “Am gestrigen Donnerstagabend positionierten sich sechs  Sachverständige vor 50 Gästen zu den Vorschlägen der  SPD-Landtagsfraktion. Ihr Fazit: Die SPD-Fraktion wird in ihrer  Auffassung bestärkt,…

weiterlesen →

Mann: Erpressung auf Kosten der Studierenden

Holger Mann, Sprecher für Hochschule und Wissenschaft der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, erklärt zur Diskussion um die zukünftige Finanzierung der Stipendien: „Sachsen darf sich beim Bafög nicht vom Bund unter Druck setzen lassen. Den Vorschlag der Bundesregierung, die Erhöhung des Bafög von der Zustimmung der Länder zum umstrittenen Stipendienmodell abhängig zu machen, ist Erpressung auf…

weiterlesen →

PM: Staatsministerin von Schorlemer verbindet ihr Amt mit Studiengebührenfreiheit

Mann: „Schwarz-gelbe Regierungskoalition muss ihr Verhältnis zu Studiengebühren endlich klären“ Dresden. Im Nachgang der gestrigen Debatte im sächsischen Landtag zur möglichen Einführung von Studiengebühren in Sachsen, verlangt der Vorsitzende der Jusos Sachsen: „Die Regierungskoalition sollte endlich ihr widersprüchliches Verhältnis zu Studiengebühren klären.

weiterlesen →

Demo zur Hochschulrektorenkonferenz

Für den 24.11.2009 rufen die Konferenz Sächsischer Studierendenschaften (KSS) und das Aktionsbündnis gegen Studiengebühren (ABS) zur Demonstration unter dem Motto “Keine Stimme ohne uns! Für eine demokratische Bildungspolitik” in Leipzig auf. Anlass der Demonstration ist die Tagung der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), welche zu den Akteuren der deutschen Bildungspolitik gehört. Die sächsische SPD unterstützt die Forderungen der…

weiterlesen →