Top Hauptmenü

Demokratische Kultur

holger-mann-stolpersteineIch wünsche mir eine demokratische Kultur, die Menschen im Alltag erleben können. Nur wer Demokratie gestalten kann und deren Prozesse schwieriger Konsensfindung aktiv erlebt, wird sie zu schätzen wissen. Deshalb soll ein „mehr an Demokratie“ für alle Bereiche der Gesellschaft möglich werden: Also für die Schulen, Ausbildungsstätten und Hochschulen, wie auch für unser Miteinander in Vereinen, Verbänden und anderen Bereichen – auch der Wirtschaft. Die größte Gerechtigkeitslücken bestehen meines Erachten bei der Gleichstellung von Frauen und Männern, sowie bei der Schaffung einer inklusiven Gesellschaft und eines Bildungssystem.

Demokratie heißt für mich ganz konkret mehr Mitbestimmung, der Abbau von Hierarchien und Barrieren, die gleichberechtigte Teilhabe verhindern, sowie Respekt für alle. Persönlich bedeutet es für mich, allen Menschen auf gleicher Augenhöhe zu begegnen, offen und ohne Vorurteile.

Undemokratische Entwicklungen wie Diskriminerung, Rassismus und neonazistische Strukturen gilt es entgegen zu treten. Eine demokratische Kultur sagt nein zu Neonazis und Ideologien der Ungleichwertigkeit – egal ob in Parlamenten oder im Alltag.

Zur Entwicklung einer demokratischen Kultur vor Ort engagiere ich mich u. a. in verschiedenen Initiativen oder unterstütze diese finanziell:

holger-mann-spende Außerdem beteiligte mich regelmäßig an den öffentlichen Debatten zu diesen Themen, z. B. bei Podiumsdiskussionen, durch Stellungnahmen und die Stärkung demokratischen Engagements durch den Demokratiepreis der SPD-Landtagsfraktion.

Weitere Informationen zu meinen Engagement finden sie auch hier.http://holger-mann.de/person/soziales-engagement/