Top Hauptmenü

Ausstellung "Alles für die Kunst Demokratie zu wagen"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Leipziger Abgeordneten Daniela Kolbe, Holger Mann und Dirk Panter laden herzlich zum Besuch der Ausstellung “Alles für die Kunst Demokratie zu wagen” ins Richard-Lipinki-Haus, Rosa-Luxemburg-Str. 19/21. Zu sehen sind Lithographien, Malerei und Skulpturen der freien Künstlerin Saxana N. Schötschel. Die Ausstellung ist noch bis zum 21. Juni im Foyer der Leipziger SPD (3.OG) bei freiem Eintritt zu besuchen.

Holger Mann, MdL: „Motive von Größen der SPD-Geschichte, von Ferdinand Lassalle über Friedrich Ebert, Willy Brandt, Regine Hildebrandt bis zu Peer Steinbrück können bestaunt werden. Es sind historische Momente der Sozialdemokratie, aber auch überzeichnete Skulpturen zu sehen. Diese Kunst ist ein lebendiger Beitrag zu unserem 150. Jubiläum als Partei und soziale Bewegung. Wir erinnern und blicken zugleich mit Optimismus in die Zukunft. Auch das vermitteln uns diese Kunstwerke.“

Daniela Kolbe, MdB: „Für die Ausstellung ‘Alles für die Kunst Demokratie zu wagen’ hat die Künstlerin Saxana N. Schötschel ein eigenes Gesamtkonzept entwickelt. Dieses beinhaltet Bilder, Plastiken sowie eine Installation, die mit einer Performance und als ein lebendiger Raum ‘Wider dem Vergessen’ konzipiert worden sind. Die Bilder funktionieren sowohl als Einzelkunstwerk, als auch als Gesamtkunstwerk aller Positionen. Uns hat diese Idee beeindruckt.“

Hintergrund

Hier finden Sie weitere Infos zur Künstlerin und ihrem Konzept: www.saxana-art.com/Aktuelles/.

Die SPD feiert in diesem Jahr 150 Jahre Sozialdemokratie, denn am 23. Mai 1863 wurde in Leipzig der Allgemeine Deutsche Arbeiterverein gegründet. Das nehmen wir zum Anlass das Jubiläum der ältesten Partei Deutschlands, öffentlich und würdig zu begehen. Diese Ausstellung ist Teil dieser ganzjährigen Feierlichkeiten. Weitere Infos zum Jubiläum unter: http://www.150-jahre-spd.de/.